Dr. Wolfgang Bremser Wirtschafts- und Unternehmensberatung
Dr. Wolfgang BremserWirtschafts- und Unternehmensberatung

Sachwert schlägt Geldwert ! Meistens !

Geld ist der Inflation unterworfen. Das spüren wir täglich.

 

Substanzwerte (Aktien) bilden zwar Sachwerte an, sind aber durch Angebot und Nachfrage sowie spekulativen Annahmen starken Schwankungen unterworfen.

 

Sachwerte dagegen sind Beteiligung an z. B. Immoblilien, Windparks, Flugzeugen, Unternehmen, Rohstoffen, etc. Durch die direkte Beteiligung an einem einzelnen Projekt droht jedoch im Extremfall ein Totalverlust. Deshalb ist wie bei Aktien an der Börse eine Streuung in unterschiedliche Projekte und Anlageklassen (Assets) unbedingt notwendig.

 

Für Kleinanleger ist diese sicherheitsorientierte Streuung nur sehr schwer möglich. Eine bewährte Lösung bietet ein Portfoliofonds mit den Anlageklassen:

  • Immobilien (Grundstücksentwicklung, Gewerbeimmobilien, Hotels)
  • Private Equity (direkte Unternehmensbeteiligunen)
  • Erneuerbare Energien, Rohstoffe
  • Leasing (Flugzeuge, etc.)
  • Transport und Logistik

Die Erfahrungen der Vergangenheit zeigen, das jedes Jahr andere Assets besonders erfolgreich sind, wie im sogenannten Asset-Allocation-Teppich demonstriert wird. Deshalb biete die Investition über einen längeren Zeitraum wie bei einem Sparplan einen besonderen zusätzlichen Schutz.

 

All diese Möglichkeiten bietet der Multi Asset Portfolio (MAP) Sparplan. 

Investieren wie die Profis in multiple Assets

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Wirtschafts- und Unternehmensberatung