Dr. Wolfgang Bremser Wirtschafts- und Unternehmensberatung
Dr. Wolfgang BremserWirtschafts- und Unternehmensberatung

BAV ja - aber sicher und rentierlich !!!

Sicherlich sind Sie vertraut mit den Möglichkeiten der betrieblichen Altersvorsge. Als Unternehmer sind Sie ja verpflichtet, diese anzubieten und Ihre Mitarbeiter zu unterrichten. Und als Geschäftsführer haben Sie bestimmt selbst die steuerlichen Vorteile des Gesetzgebers genutzt.

Aber sind die gewählten Konzepte auch rentierlich, sicher und zukunftsorientiert?

  • Kennen Sie den § 314 (vormals § 89) des Versicherungsvertragsgesetzes?
  • Mit der Möglichkeit der Kürzung des Vertragsguthabens?
  • Und allen Konsequenzen für den Arbeitgeber bei einer entsprechenden Zusage?
  • Sind Sie mit den vereinbarten 0,9 % Guthabenzins einverstanden?
  • Welcher Jahr für Jahr infolge anziehender Inflation einen Substanzverlust bewirkt?
  • Wären nicht 4 % besser mit dramatischen Konsequenzen für die Ablaufleistung?
  • Und ist in der Niedrigzinsphase nicht eine Anlage in Sachwert statt Geldwert oder Substanzwert nachhaltiger und sicherer?
  • Würde Ihr Unternehmen nicht Verwaltungskosten und Ärger sparen bei einheitlicher Anlageform und nur einem Vertragspartner?
  • Wäre deshalb eine Sanierung und Bündelung bestehender Verträge nicht sinnvoll?

Haben Sie sich schon einmal Gedanken gemacht, warum die Durchdringungsquote (= Beteiligung Ihrer Mitarbeiter) in Ihrem Unternehmen so schlecht ist - trotz aller offensichtlichen Vorteile der BAV? Sind ihre Mitarbeiter richtig informiert über die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten, die der Gesetzgeber erlaubt? Und glauben Sie als Unternehmer (und Steuerzahler) dass die Geldvernichtung des Angesparten für das Alter tolerabel ist?

Ihre Sorgfaltspflicht als Unternehmer ist gefragt!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Wirtschafts- und Unternehmensberatung